🌿Hahnenfuß (Butterblume) Ranunculus acris🌿


Einer der hĂ€ufigsten Aha-Momente bei KrĂ€uterwanderungen: Die Butterblume, die doch sehr beliebt bei Kindern ist, da sie so schön leuchtet, ist giftig. Sie kann bei empfindlichen Personen Hautreizungen hervorrufen! Selbst fĂŒr Weidetiere kann die Pflanze im frischen Zustand gefĂ€hrlich werden. Getrocknet verliert sie aber alle haut- und schleimhautreizende Eigenschaften, ist also im Heu kein Problem. In der Homöopathie und in der BachblĂŒtentherapie wird der Hahnenfuß eingesetzt. In der Volksheilkunde wurde er frĂŒher fĂŒr Einreibungen bei Gicht und Rheuma genutzt, was aber absolut nicht zur Nachahmung zu empfehlen ist!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen