• Franziska Crössmann

🌿Waldmeister (Galium odoratum)🌿



Volksnamen: Maikraut, Waldmandl, Herzensfreund

Familie: RötegewÀchse (Rubiaceae)

Beschreibung: WĂ€chst bevorzugt in schattigen BuchenwĂ€ldern. Waldmeister ist eine mehrjĂ€hrige Pflanze und kann bis zu 10 cm hoch werden. Die lanzettförmigen BlĂ€tter sind quirlig um den Stiel angeordnet und an der Spitze bilden sich weiße BlĂŒten.



Da Waldmeister und Labkraut zur gleichen Familie (RötegewĂ€chse) gehören, können die Pflanzen durchaus verwechselt werden. Das liegt auch daran, dass der typische Waldmeisterduft erst nach dem PflĂŒcken entsteht, wenn das Kraut etwas angewelkt ist. Da ist es gut, sich die Pflanzen mal im Vergleich anzuschauen.

Das Klettlabkraut (rechts) erkennt man spĂ€testens, wenn man es anfasst. Dann klebt es an den Fingern. 😉Allen gemeinsam ist der vierkantige Stiel. Das Echte Labkraut (mitte) und das Klettlabkraut (rechts) wachsen aber in der regel viel höher, als der Waldmeister. Ein entscheidender Unterschied ist, dass sich Waldmeister nicht verzweigt, sondern als einem StĂ€ngel gerade hochwĂ€chst. Er hat auch breitere BlĂ€tter. Der starke Duft, den die Pflanze nach dem anwelken verströmt, tritt in dieser IntensitĂ€t auch nur beim Waldmeister auf.


Inhaltsstoffe: Cumarin, Ă€therisches Öl, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Vitamin C

Wirkweise: anregend, herzstĂ€rkend, harntreibend, schweißtreibend, beruhigend, schlaffördernd, blutreinigend, leberstĂ€rkend

Verwendung in der traditionellen Heilpflanzenkunde: Als Tee bei Einschlafproblemen, zur Herz- und LeberstĂ€rkung oder getrocknet als FĂŒllung fĂŒr ein Schlafkisschen.


Nebenwirkungen: Der angenehme Duft des Waldmeister stammt vom Inhaltsstoff Cumarin. Vor allem bei angewelktem Kraut ist der Duft sehr gut zu riechen. Aber genau dieses Cumarin kann bei Überdosierung Kopfschmerzen auslösen. Deshalb sollte die Pflanze in Maßen genossen werden. Wenn der Waldmeister blĂŒht, ist der Cumarin-Gehalt am höchsten und sollte daher zur innerlichen Einnahme nicht mehr gesammelt werden. FĂŒr DuftsĂ€ckchen und zum RĂ€uchern kann er dann aber noch getrocknet werden.


Wenn du mehr ĂŒber Heilpflanzen und WildkrĂ€uter erfahren möchtest, besuche gerne eine meiner KrĂ€uterwanderungen und folge mir auf Instagram, Facebook oder Pinterest.





Achtung: Alle Hinweise auf Heilwirkung und Gebrauch von Heilpflanzen haben ausschließlich informativen Charakter. Ich ĂŒbernehme keine Garantie und Haftung fĂŒr Anwendungsmöglichkeiten, außerdem empfehle ich hinsichtlich eigener Anwendungsmöglichkeiten ausdrĂŒckliche RĂŒcksprache mit Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker.



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen